Bahlsen

Dumdidumdidum - KEKSE!

Bahlsen ist ein deutsches Familien Unternehmen mit über 125 jähriger Tradition. Mit Ausnahme der Prinzen Rolle (De Beukelaer) und chinesischer Glückskekse kommen gefühlt fast alle Kekse auf dem deutschen Markt aus der Keksfabrik in Hannover. Auch der berühmte Leibniz Butterkeks (nur Original mit 52 Zähnen) kommt von Bahlsen.

Bahlsen nannte 1891 seine klassischen Kekse mit Buttergeschmack (Butter-Cakes) nach dem Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz aus Hannover. Aufgrund fehlender Englischkenntnisse sprachen viele Kunden das Wort Cakes jedoch deutsch („Ka-kes“) aus, sodass Bahlsen die Schreibweise später in Keks änderte.

So geht selbst das heutzutage allgemeingültige Wort Keks auf Bahlsen zurück, welches seit etwa 1904 herum den englischen Begriff „Cakes“ durchs das lauschriftliche „Keks“ ersetzte und 1911 seinen Einzug in den Duden fand.

Heute gibt es Bahlsen Kekse in allen möglichen Varianten, es gibt russisch Brot von Bahlsen, es gibt Leibniz Minis, es gibt einen Doppelkeks mit Schokolade namens HIT. Zu Bahlsen gehören auch die Marken Pick up! Keksriegel mit Schokolade und die Zwiebackmarke Brandt. Auch die RAWBITE Riegel gehören zu Bahlsen. Diese stehen für Bio Frucht-Nuss-Riegeln, die ausschließ­lich natür­li­chen Frucht­zu­cker enthalten.

Nahezu jeden erdenklichen Keks gibt es auch von Bahlsen: Neben traditionellen Kipferln, Waffelröllchen, Spekulatius und Lebkuchen gibt es auch weitere starke Produkte von Bahlsen, die es aufgrund ihres Namens / Bekanntheit zu einer Art "Geflügeltem Wort" als Synonym für eine ganze Produktsparte gebracht haben, wie etwa „Ohne Gleichen“, Grandessa und Contessa

Neben Keksen ist Bahlsen auch sehr stark im Bereich abgepackter, verzehrfertiger Kuchen.

Alle Snack- und Süßigkeitenautomaten für Bahlsen Füllprodukte

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.